Couchsurfing für VAD-Tagung und 19. Afrikanistentag


Liebe Studierende,

wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, richtet unser Institut vom 7.-11. April 2010 die internationale Konferenz der Vereinigung der Afrikawissenschaften (VAD) aus. Die VAD ist eine der größten Vereinigung von Afrikawissenschaftlern verschiedener Disziplinen in Deutschland, sodass bis zu 500 Wissenschaftler aus Europa, Afrika und den USA erwartet werden (http://www.vad-ev.de/2010). Parallel findet der 19. Afrikanistentag (http://www.ifeas.uni-mainz.de/afrikanistentag2010/index.htm) sowie die Nachwuchstagung der VAD (
http://www.vad-ev.de/2010/index.php/de/studierende/nachwuchstagung) statt. Es handelt sich also um eine einmalige Chance, sich mit aktuellen Themen zu beschäftigen, Ideen für Magisterarbeitsthemen zu sammeln oder einfach nur andere Afrika-interessierte Studenten und Wissenschaftler kennenzulernen.

Leider nehmen in der Regel nur wenige Studierende an Konferenzen teil, was natürlich auch seine Gründe hat: In den meisten Fällen sind viele Studierende einfach nicht über Konferenzen informiert. Auf jeden Fall sind vor allem die Teilnahmegebühren zuzüglich Anfahrt und Unterkunft für Studierende nicht erschwinglich.

Die Verantwortlichen für die Tagungen an unserem Institut möchten dies ändern und haben daher die Teilnehmergebühr für Studierende erheblich reduziert (siehe auch: http://www.vad-ev.de/2010/index.php/de/studierende).Darüber hinaus möchten wir gemeinsam versuchen, den Studierenden aller relevanten Institute in Deutschland die Möglichkeit zur Teilnahme an den Tagungen bewusster zu machen und zu erleichtern. Unter anderem wurde hierzu eine Couchsurfing-Gruppe eingerichtet, um einen Raum zur Organisation von Schlafplätzen zu bieten. Wir bitten euch also zu überlegen, ob ihr für diesen Zeitraum die Möglichkeit und Bereitschaft aufbringen könnt, einen Schlafplatz zur Verfügung zu stellen und euch in die Gruppe einzutragen: http://www.couchsurfing.org/group.html?gid=24925
. Da die Tagungen in der Einführungswoche stattfinden, werden die Studierenden kaum eine andere Möglichkeit in Mainz finden, günstig unterzukommen. Wir sind also sehr auf eine breite Unterstützung angewiesen!

Wir bedanken uns ganz herzlich,
euer Fachschaftsrat Ethnologie & Afrikastudien

P.s. Fragen beantworten wir gerne, einfach per Email an: fs-ethnoafri@gmx.de oder nach Belieben der Gruppe im studiVZ (http://www.studivz.net/Groups/Overview/ee82cd6e01b52ff8) oder bei facebook (http://www.facebook.com/home.php?#/group.php?gid=308811939387&ref=nf) beitreten.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Willkommen am ifeas!

Ersti-Kneipentour - Tournée des bars

Der neue Fachschaftsrat