Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Dr. Sheela Saravanan über Leihmutterschaft in Indien

Bild
Surrogacy Biomarkets in India: A Reproductive Justice Approach to Transnational FeminismEin Vortrag im Rahmen der Vorlesungsreihe "South Asia on the Move - Aufbrüche zwischen lokaler Verortung und globalen Einflüssen"
Wann? 29.05.17 18:15-19:45 UhrWo? JGU Philosophicum P 204 
The increasing cross-border movement offering reproductive technologies such as surrogacy and sex selective abortions has challenged the fundamentals of the reproductive liberty and human rights framework. Some of the most popular destinations for surrogacy are transitional economies such as: India, Nepal and Ukraine. Global markets based on the supply of ‘free-of-cost’ or cheap and uncomplicated wombs have been rationalized as a solution to ‘infertility’ and as a reduction to the ‘profound socio-economic inequalities’. Some liberals have argued that procreative rights should include third person reproduction such as surrogacy. However, pregnancy contracts that put the contract mothers through…

Ringvorlesung: South Asia On The Move

Bild
Liebe Studierende der Ethnologie, Indologie, Freunde und Interessierte,

am kommenden Montag den 15.05.17 startet unsere Vorlesungsreihe "South Asia on the Move - Aufbrüche zwischen lokaler Verortung und globalen Einflüssen", zu der wir euch auch im Namen des Fachschaftsrates Indologie herzlich einladen.

Von nun an erwarten euch jeden Montag um 18:15 in P204 im Philosophicum spannende Vorträge (Programm s. Bild u.) mit anschließenden Diskussionen und leckeren Snacks (gegen eine kleine Spende).

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Zum 1. Termin nächste Woche Montag besucht uns der Ethnologe Prof. Dr. Frank Heidemann aus München und spricht zum Thema: "Call-Center, Spätheirat und Spagatfamilien in den Nilgiris
- Eine indische Antwort auf die Folgen einer jungen Moderne"


Es grüßen,

der Fachschaftsrat Ethnologie und Fachschaftsrat Indologie